„Wort zum Tag“ geht weiter

nicht jeden Tag. Aber immer mal wieder werde ich mich in diesem Blog zu Wort melden – mit einem Text zur Liturgie des Tages, meistens an Sonn- und Feiertagen. Ich habe mich dazu entschlossen, um auch jene zu erreichen, die vielleicht nicht zum Gottesdienst an diesem Tag kommen können oder wollen, oder jene, die noch eine andere Perspektive gerne lesen oder hören.
Für mich sehr wichtig: es soll keine einseitige Kommunikation sein! Anders als in der Kirche, können Sie hier einen Kommentar abgeben, sich kritisch äußern, etwas ergänzen, sagen, was Sie bewegt. Ich freue mich darauf, mit Ihnen hierüber ins Gespräch zu kommen – nutzen Sie bitte dazu die Kommentarfunktion.

Abonnieren Sie diese Seite (weiter unten) und erhalten Sie immer wieder den aktuellen Beitrag.

Johannes, der Täufer auf dem Isenheim-Altar wird uns dabei weiter als „Titelbild“ begleiten, sein Wort im Hinblick auf Jesus „Illum opportet crescere – me autem minui. Jedner muss wachsen, auch aber geringer werden“ bleibt weiter das Motto..

Ein Kommentar zu „„Wort zum Tag“ geht weiter

  1. Ich finde es sehr schön, weiter das Wort zum Sonntag oder auch zu anderen Feiertagen weiterhin zu bekommen. Es hilft den Alltag etwas besser zu bewältigen

Kommen Sie mit mir und miteinander ins Gespräch

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.