Berührt im Traum

Tageslesungen am 6.Januar Fest der Erscheinung des Herrn
Jes 60, 1-6 | Eph 3, 2-3a. 5-6 | Mt 2, 1 – 12

Sie gingen in das Haus und sahen das Kind und Maria, seine Mutter; da fielen sie nieder und huldigtem ihm. (Mt 2,11a)

Das Kapitell von Meister Gislebertus aus der Kathedrale von Autun gehört zu den bekanntesten Darstellungen in der christlichen Kunst. Ein Engel berührt den schlafenden König im Traum und bringt ihm eine wichtige Botschaft, wie der Evangelist Matthäus schreibt: Weil ihnen aber im Traum geboten wurde, nicht zu Herodes zurückzukehren, zogen sie auf einem anderen Weg heim in ihr Land.(Mt 2,12)

Die Bibel kennt viele Traumgeschichten. Hiob sagt: Im Traum, im Nachtgesicht, wenn tiefer Schlaf auf die Menschen fällt, im Schlummer auf dem Lager, da öffnet er der Menschen Ohr. (Hiob 33,15.16) Wir wissen von Traumdeutern, die die Bilder der Nacht zum Sprechen bringen: Daniel (Daniel 2) etwa oder Josef von Ägypten (Gen 41).

In den Weihnachtgeschichten finden wir gleich drei Träume: zwei Mal erhält Josef eine Weisung Gottes und dann die Weisen aus dem Morgenland, die in der Tradition schnell zu Königen geworden sind. Drei Träume, die entscheidend sind für die Heilgeschichte.

Wovon träumen wir? Manche Träume sind so schön, dass man am liebsten nicht mehr erwachen möchte. Andere Träume sind Albträume, die uns schweißgebadet erwachen lassen. Haben Sie auch schon mal von Gott geträumt?

Auf dem Kapitell von Autun berührt der Engel fast schon zärtlich den König und bringt ihm die Botschaft, die ihn schnell hellwach werden lässt. Eine Botschaft Gottes, denn die andere Hand zeigt zum Stern am Himmel, der die Männer bisher geführt hat.

Haben Sie schon einmal von Gott geträumt – vielleicht nicht so direkt, aber so, dass Ihnen klar war, was zu tun war? Es braucht wohl die Ruhe der Nacht, um sich von Gott im Traum in den Abläufen des Alltags stören zu lassen.

Im Traum berührt uns Gott mit großer Zärtlichkeit und wir haben die Wahl zu handeln – wie Josef und die Weisen aus dem Morgenland.

(c) Wilfried Schumacher

Ein Kommentar zu „Berührt im Traum

  1. Danke, Wilfried, wieder einmal sehr anregend. Habe Autun noch vor Augen!
    Wirst Du den Großen Pitter in Köln hören können?

Kommen Sie mit mir und miteinander ins Gespräch

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.