3.Advent

Friedfertig ist, wer Frieden um sich entstehen lassen kann
(Carl-Friedrich von Weizsäcker)

Heute am 3.Advent wird das Friedenslicht aus Bethlehem in Deutschland verteilt:
Seit 1986 wird das Friedenslicht in jedem Jahr in den Wochen vor Weihnachten in der Geburtsgrotte Jesu entzündet. Von Bethlehem aus reist das Licht mit dem Flugzeug in einer explosionssicheren Lampe nach Wien. Dort wird es am dritten Adventswochenende in alle Orte Österreichs und in die meisten europäischen Länder gesandt. Züge mit dem Licht fahren über den ganzen Kontinent. Insbesondere die Pfadfinderinnen und Pfadfinder haben sich des Friedenslichtes angenommen und sorgen dafür, dass es in den meisten europäischen Ländern verbreitet wird.
HIER lesen Sie, wo und wann in Ihrer Region das Friedenslicht abgeholt werden kann. HIER die Karte dazu. (Bitte beachten Sie die geltenden Corona-Regeln) – Foto:ORF

(c) rdp

Friedenslicht aus Bethlehem
Holt die Laternen hervor,
stellt eine Kerze hinein.
Das Friedenslicht aus Bethlehem ist da,
holt es herein
in eure Stuben, in euer Haus.
Ihr müsst es schützen, sonst geht es aus.
Die brennende Kerze ist der Frieden nicht;
es ist nur ein Zeichen, das Friedenslicht.
Wie die kleine Flamme ist auch der Friede fragil –
ihn zu gefährden, braucht es nicht viel.
Achtet auf das, was ihr sprecht, was ihr sinnt;
das ist der Ort, wo der Frieden beginnt.
Andrea Wilke, In: Pfarrbriefservice.de  

Gib uns Frieden jeden Tag

(c) Wilfried Schumacher

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.